Allgemein

IFLA-Webinar: „Using Universal Design for Learning to Enhance Information Literacy Programs“

Die IFLA-Information Literacy Section und die Library Services to People with Special Needs Section veranstalten gemeinsam am 16. und 23.September 2020 einen Onlinekurs. Die Dauer der jeweiligen Kurse ist 60 Minuten, die Konferenzsprache ist Englisch.

Ergänzende Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie auf den Seiten der IFLA unter: https://www.ifla.org/node/93259

Nachfolgend die Ankündigung in englischer Sprache:

The joint webinar from the IFLA Information Literacy (IL) Section and Library Services to People with Special Needs (LSN) Section on „Using Universal Design for Learning to Enhance Information Literacy Programs: Online and in the Library“ will be aired live twice in opposite time zones to accommodate participants in different parts of the world. Three different world class speakers will be in each webinar so sign up for one or both.
This Can’t-Miss Webinar is sponsored for librarians from school/teacher-librarians, academic, and public librarians, and library school students–anyone who plans inclusive online Information Literacy courses. This is particularly critical in the current crisis when information seeking, and many library services, have moved to a virtual environment. The webinar will be useful for anyone providing online user training to ensure all user learning needs can be met.
This 60-minute webinar is in English and will be live captioned. It will also be recorded for later viewing.
Webinar I
Date: Sept 16, 2020 (Wednesday)
Time: 14:00 (2pm) Eastern Time Zone in New York (19:00 Universal Time Coordinated/Greenwich Mean Time)
Welcome remarks to be delivered by Min Chou, Chair, IFLA Information Literacy Section

  • Dr. Gihan (Gigi) Mohamad, Assistant Professor at William Paterson University, Wayne, New Jersey, USA.  Dr. Mohammad teaches instructional design to pre-service educators.
  • Ms. Caroline Smith, the Inclusive Services Consultant at the South Carolina State Library, Columbia, South Carolina, USA.  Dr. Smith focuses on issues of equity, diversity, and inclusion within libraries and provides support to public library staff.
  • Ms. Renee Grassi, Youth Services Manager at Dakota County Library, Eagan, Minnesota, USA is an author, blogger, speaker, trainer, and advocate for people with disabilities.  She is a founding member of SNAILS, an Illinois networking group dedicated to developing more accessible libraries to children and teens with disabilities.

Webinar II
Date: Sept 23, 2020 (Wednesday)
Time: 10:00 am Hong Kong Time (6:00 UTC/GMT)
Welcome remarks to be delivered by Nancy Bolt, Chair, IFLA Library Services to People with Special Needs

  • Dr. Clayton A. Copeland, Director of the Laboratory for Leadership in Equity of Access and Diversity at the University of South Carolina’s School of Information Science, Columbia, South Carolina, USA. Dr. Copeland’s research and teaching focus on universal design and equity of access to information for people with disabilities and other underserved populations.
  • Prof. Carli Spina, Associate Professor and Head of Research & Instructional Services at the Fashion Institute of Technology.  Prof. Spina is coordinator for services to patrons with disabilities and has extensive experience in projects related to accessibility, inclusion, universal design, and user experience.
  • Dr. Kim M. Thompson, Associate Dean for Academic Affairs and Associate Professor at the University of South Carolina College of Information and Communication, Columbia, South Carolina, USA.  Dr. Thompson’s research focuses on the relationship between information access and social inclusion.

Questions: Helen Chan, LSN Secretary, helenmy331@gmail.com<mailto:helenmy331@gmail.com>
To register: Go to IFLA Events at https://www.ifla.org/node/93259 for full information about BOTH webinars and to register for one or both webinars.

 

 

Best-Practice-Wettbewerb 2020: „And the winner is….“

Die Gewinner unseres diesjährigen Best-Practice Wettbewerbes Informationskompetenz stehen nun endlich fest und die virtuelle Preisverleihung können Sie hier als Video ansehen.
Der Best-Practice-Wettbewerb Informationskompetenz wird seit 2014 jährlich von der gemeinsamen Kommission Informationskompetenz von dbv und VDB ausgeschrieben. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, vorbildliche Konzepte und Umsetzungen zu fördern, Best-Practice-Beispiele bekannt zu machen und zum Erfahrungsaustausch und zur Nachahmung sowie ggf. zur Nachnutzung anzuregen. Der Titel des diesjährigen Wettbewerbs lautete „Die sich selbst erklärende Bibliothek: Informationskompetent werden durch Nutzung von Diensten – ganz nebenbei“
Viel Spaß bei der virtuellen Preisverleihung!

Absage IK-Tag 2020 in Luzern

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der aktuellen Lage (Corona-Krise) kann der IK-Tag 2020 am 25./26. Juni in Luzern nicht stattfinden. Wir bedauern das sehr. Da alle möglichen Ersatztermine durch andere bibliotheksrelevante Kongresse schon besetzt wurden, müssen wir schweren Herzens den IK-Tag in Luzern ganz absagen. Die IK-Gemeinschaft Schweiz stellt sich aber gerne für spätere Ausgaben wieder zur Verfügung.
Der nächste IK-Tag findet am 17. und 18.2.2022 in Wien statt.

Viele Grüße,
Michaela Zemanek, Gary Seitz und Oliver Schoenbeck

Tools für Webkonferenzen und Online-Schulungen

Hallo,

in  den letzten Wochen der Arbeit im Homeoffice bin ich mit einigen Tools in Kontakt gekommen, die die Online-Zusammenarbeit erleichtern, die aber auch für IK-Schulungen und die Auskunft eingesetzt werden können, solange die Bibliotheken geschlossen sind.

Viele der Tools sind wahrscheinlich bekannt – aber vielleicht ist noch etwas Neues dabei – oder Sie posten weitere Tools in den Kommentaren.

Video-Konferenzen

– zoom https://zoom.us/ – In der freien Version auf 2 Personen oder auf 30 Minuten beschränkt. Nach 30 Minuten kann das nächste kostenlose Meeting gestartet warden.

– Jitsi https://jitsi.org/jitsi-meet, nur als TN dabei gewesen – aber es war sehr einfach zu bedienen.

– Whereby https://whereby.com – in der freien Version wohl auf 4 Personen beschränkt – aber auch sehr gutes Handling.

Gleichzeitige, verteilte Arbeit an Dokumenten

– Etherpad https://etherpad.org

– Google Docs https://www.google.de/intl/en/docs/about – Nur mit Registrierung aufsetzbar – aber alle (auch ohne Login) können darin schreiben. Änderungen werden automatisch gespeichert.

– Padlet https://padlet.com Online-Whiteboard für das Sammeln von Ideen, Antworten, … Alle, die den Link zum individuellen Padlet haben, können lesen, schreiben oder verwalten (je nach Einstellung beim Anlegen des Padlets).

File Sharing

– Dropbox https://www.dropbox.com

– Google Drive https://www.google.com/intl/en_ALL/drive

Chat und Instant Messaging

– Slack https://slack.com

– Mattermost https://mattermost.com/

– Rocket chat https://rocket.chat/

Umfragen / Quiz

– Kahoot https://kahoot.com/

– Mentimeter https://www.mentimeter.com/

ScreenCasts

PowerPoint-Slides mit Audio aufnehmen und als MP4 veröffentlichen (Unter „Bildschirmpräsentation“ – „Bildschirmpräsentation aufzeichnen“)

Ich bin gespannt auf Ihre Ergänzungen.

– Nicole Krüger

Didaktik first!

Ob Workshops, klassiche Führungen, Formate des Mikrolernens oder Blended Learnings: Unsere Veranstaltungen zur Förderung von IK bei unseren Zielgruppen sollten motivierend, lernförderlich und didaktisch-professionell aufbereitet sein. Am 2./3. April gibt es noch freie Plätze in einer Fortbildung zu didaktisch-methodischem Grundwissen am Weiterbildungszentrum der FU!