Forschung

Hier wird das ZPID seine Forschungsaktivitäten im Bereich der Informationskompetenz einstellen

5. Round Table der Arbeitsgruppen und Netzwerke Informationskompetenz

Die gemeinsame Kommission Informationskompetenz des Deutschen Bibliotheksverbands und des Vereins Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare lädt die Mitglieder der AGs und Netzwerke Informationskompetenz ganz herzlich zum 5. Round-Table-Gespräch ein.

Termin: Montag, 12.03.2018, 10:30 – 16.00 Uhr
Wo: Weiterbildungszentrum der FU Berlin, Otto-von-Simson-Str. 13, 14195 Berlin
http://www.fu-berlin.de/sites/weiterbildung/infocenter/weg/index.html
Tagungsbeitrag: 30 € (vorab bitte überweisen, enthält Getränke und einen Mittagsimbiss)
Anmeldung: in Kürze möglich
Zielgruppe: Bibliothekarinnen und Bibliothekare, die Informationskompetenz vermitteln, Arbeitsgruppen und Netzwerke Informationskompetenz

Das jährliche Round-Table-Gespräch dient dem intensiven Informationsaustausch und der Kommunikation zwischen den Arbeitsgruppen und Netzwerken Informationskompetenz. Ein Schwerpunktthema des Round Table ist die Umsetzung der Ergebnisse des letztjährigen Best-Practice-Wettbewerbs, in diesem Jahr also Evaluation und Assessment bei der Vermittlung von IK:

  • Welche Methoden setzen Sie erfolgreich ist?
  • Zu welchen Ergebnissen sind Sie gekommen?
  • Wie können wir stärker zusammenarbeiten, z.B. bei Befragungen für Studien zur Informationskompetenz?
  • Was läuft gut, wo gibt es Schwierigkeiten?

Welche Themen beschäftigen Sie sonst? Beschäftigen Sie sich mit dem Framework Information Literacy, mit dem Referenzrahmen, mit Forschungsdaten, mit der Erkennung von Fake News, mit E-Learning und Online-Kursen oder mit etwas ganz anderem? Woran arbeiten Sie gerade, was möchten Sie uns gerne vorstellen?

Die Kommission freut sich auf Ihre Themenvorschläge! Bitte senden Sie diese bis zum 18.02.2018 an: infokompetenz@bibliotheksverband.de.

Wir werden die Themen zusammenstellen und vorab den Teilnehmenden zusenden. Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen und die Diskussion zwischen den Teilnehmenden zu befördern, wird der Round Table in Form eines „World Cafes“ stattfinden. Nach kurzem Impuls zu den Themen rund um Kooperationen und Infrastrukturen zur Vermittlung von Informationskompetenz werden diese an einzelnen Tischen diskutiert. Mehrmaliger Wechsel zwischen den Tischen ermöglicht den Teilnehmenden, sich bei mehreren Themen einzubringen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Round Table ist der Austausch aus allen AGs und Netzwerken:

  • Welche Schwerpunkte setzen Sie zurzeit?
  • Welche Projekte sind konzipiert?
  • Welche Fortbildungen werden gewünscht?
  • Welche strukturelle Unterstützung wird benötigt?

Wir würden uns freuen, wenn aus jeder AG und jedem Netzwerk ein kurzer Impuls gegeben werden könnte!

Programmablauf:

10.30 – 11.00 Uhr Begrüßung, Einführung
11:00 – 12.00 Uhr Impulse
12.00 – 15.00 Uhr Diskussion in Themengruppen, dazwischen Erfrischungen
15.00 – 16.00 Uhr Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Themengruppen im Plenum, Abschluss, Verabschiedung

 

Professur für Informationskompetenz an der TH Köln

An der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften der Technischen Hochschule Köln am Campus Südstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 5 Jahre eine W2-Professur für Informationskompetenz nach dem Jülicher Modell gemeinsam mit der ZB MED – Informationszentrum für Lebenswissenschaften zu besetzen. Die ausführliche Stellenausschreibung mit weiteren Informationen zum Aufgabengebiet sowie den Anforderungen ist unter

https://www.th-koeln.de/hochschule/professur-fuer-informationskompetenz-nach-dem-juelicher-modell–gemeinsam-mit-der-deutschen-zentralbibliothek-fuer-medizin-zb-med–informationszentrum-lebenswissenschaften-_46234.php

zu finden.

Umfrage des ZPID zum IK-Assessment

Das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) führt in Zusammenarbeit mit der Gemeinsamen Kommission Informationskompetenz von VDB und dbv eine Online-Umfrage zum Thema „Assessment von Informationskompetenz“ durch. Die Befragung richtet sich an Bibliothekarinnen und Bibliothekare an wissenschaftlichen Bibliotheken. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele an der Umfrage teilnehmen:

https://www.unipark.de/uc/zpid_ik-assessment_2017/

Ihr Ziel besteht in einer Bestandsaufnahme der Erfassung der Informationskompetenz von Nutzerinnen und Nutzern. Ferner sollen Informationen über den Weiterbildungsbedarf in diesem Bereich gewonnen werden.

Die Fragen beziehen sich darauf,

  • welche Methoden zum IK-Assessment die Teilnehmenden kennen und wie oft sie diese im Rahmen ihrer Tätigkeit einsetzen,
  • wie sie Ihre Kenntnisse zum IK-Assessment beurteilen und wo sie diese bislang erworben haben,
  • welches Interesse an Weiterbildungen in diesem Bereich sie haben und wo sie Entwicklungs- und Unterstützungsbedarf sehen.

Die Bearbeitungsdauer beträgt etwa 10 Minuten.

o-bib-Themenheft Informationskompetenz online

Das Themenheft Informationskompetenz des offenen Bibliotheksjournals o-bib ist nun online! Die Kommission Informationskompetenz hat sich das Ziel gesetzt, aktuelle, prägnante, innovative und durchaus provokative Beiträge zusammenzustellen, die neue Impulse in die Diskussion um die Förderung von Informationskompetenz in Deutschland einbringen können. Themen sind u.a. Threshold Concepts, der Referenzrahmen Informationskompetenz, die Vermittlung von Informationskompetenz im Rahmen von Digital Humanities und Forschungsdatenmanagement, Informationskompetenz in der bibliothekarischen Aus- und Fortbildung und die Sicht der Generation Y auf Informationskompetenz.

Lesen Sie selbst: https://www.o-bib.de/issue/view/2017H1/showToc.

Ein herzlicher Dank geht an alle Autorinnen und Autoren und die Redaktion von o-bib.