Rahmenprogramm

Get-together

Den Abschluss des ersten Tages bildet das Get-together, bei dem die Eindrücke des Tages vertieft und viele neue Kontakte geknüpft werden können.

Termin:
Donnerstag, 13.09.2018, 19:30 Uhr.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie am Get-together teilnehmen.

Führung durch die Universitätsbibliothek

Die Universität Bamberg lebt das Motto Studieren in der Stadt, das Welterbe ist ihr Campus, und so ist auch die Universitätsbibliothek mit ihren sechs Teilbibliotheken gelebter Teil des Welterbes. Auf der Tour durch die Innenstadtbibliotheken stellen Bibliothekarinnen und Bibliothekare „Ihre“ Bibliothek vor. Die Räumlichkeiten schlagen einen weiten Bogen von der Teilbibliothek 1, die mit ihrem 1791 vollendeten historischen Bibliothekssaal sichtbar die Kontinuität in der Bamberger Hochschultradition verkörpert bis zur Rund-um-die Uhr-Teilbibliothek 4 in ihrem modernen Glasbau, der 2004 bezogen und 2017 um einen Erweiterungsbau ergänzt wurde. Neben dem barocken Schlachthaus von 1742 liegt anstelle der ehemaligen Fleischverkaufshalle von 1863 der von 1984 bis 1987 in angepasster Bauweise errichtete Neubau der Teilbibliothek 5. Von der idyllischen Lage in der Nähe des Alten Rathauses zu Beginn von Klein-Venedig profitieren vor allem die Nutzerinnen und Nutzer, die von ihren Arbeitsplätzen den Blick auf den Bamberger Dom, die Neue Residenz und das Kloster Michelsberg genießen können. 

Termin und Dauer:
Freitag, 14.09.2018 14:30 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde

Treffpunkt:
Tagungsort

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie an der Führung durch die Universitätsbibliothek teilnehmen.

Führungen durch die Weltkulturerbestadt Bamberg

Die alte Kaiser- und Bischofsstadt Bamberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Als „tausendjähriges Gesamtkunstwerk“ wurde die „Altstadt von Bamberg“ bereits 1993 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Die hervorragend erhaltene und prächtig ausgestattete Altstadt umfasst die drei historischen Stadtbezirke Berg-, Insel- und Gärtnerstadt und repräsentiert in einzigartiger Weise die auf frühmittelalterlichen Grundstrukturen aufbauende mitteleuropäische Stadt. Durch die Errichtung der Stadt auf sieben Hügeln (wie das antike Rom) ist der Begriff „Fränkisches Rom“ für Bamberg noch heute geläufig.

Auf unterschiedlichen Wegen können Sie sich in den angebotenen Touren der Weltkulturerbestadt Bamberg nähern.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, an welchen Führungen Sie teilnehmen und überweisen Sie den zusätzlichen Betrag mit Ihrer Tagungsgebühr.

Nachtwächterrundgang

Hört, ihr Leut …

… lautet der Titel des Rundgangs mit dem Nachtwächter. Jahrhunderte zogen sie durch die Stadt, sorgten für Ruhe und Ordnung. Aus dem Schatz des Erlebten, den Geschichten und Geschichtchen, den Anekdoten und Sagen, dem Phantastischen und Unglaublichen, nährt sich diese Führung. Sie führt tief in das Seelenleben des fränkischen Rom, auf Pfaden abseits durch verwunschene Gassen, über verschwiegene Plätze. Da finden sich Bischöfe und Bürger, Bauern und Bettler einträchtig vereint und lassen eine vergangene Welt wieder auferstehen.

Führungsinhalte:
Ausgesuchte Standorte im Altstadtbereich

Termin und Dauer:
Mittwoch, 12.09.2018 19:00 Uhr, Dauer ca. 1,25 Stunden

Treffpunkt:
Tourist Information, Geyerswörthstraße 5

Preis:
8.– Euro

Bamberg – Fakt oder Fiktion?

Diese Stadtführung ist um spielerische Quizelemente angereichert. Dabei sind die Teilnehmer aktiv einbezogen und hören an verschiedenen Stationen jeweils zwei Versionen einer Geschichte. Amüsant und interessant sind beide, aber welche ist Fakt, und welche Fiktion?

Führungsinhalte:
Stadtführung mit interaktiven Quizelementen

Termin und Dauer:
Donnerstag, 13.09.2018 17:30 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden

Treffpunkt:
Die Gästeführer holen ihre Gruppen direkt am Tagungsort ab. Auf Wunsch kann die Tour direkt an der Location für das Get-together enden.

Preis:
8.– Euro

Erlebnisführung Bamberg Faszination Weltkulturerbe – Mit Innenbesichtigung des Doms

Bei einem ausgedehnten Rundgang erleben Sie, wie einmalig Bamberg ist. Im historischen Stadtensemble mit Dom, Kirchen und Klöstern, mit Brücken, engen Gassen und Plätzen, mit Fachwerkhäusern und Barockfassaden spüren Sie noch heute den Zauber der Vergangenheit.

Führungsinhalte:
Neben den herausragenden Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtkern wie Dom, Alte Hofhaltung, Neue Residenz und Rosengarten, Altes Rathaus und „Klein Venedig“ werden – je nach Führungsdauer – weitere historische Bauwerke und Kirchen von außen besichtigt.
Eine ca. 15-minütige Dominnenbesichtigung ist inklusive (kann jedoch nicht garantiert werden).

Termin und Dauer:
Freitag, 14.09.2018 14:30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden

Treffpunkt:
Die Gästeführer holen ihre Gruppen direkt am Tagungsort ab.

Preis:
8.– Euro

 

 

Kommentare sind geschlossen.