Virtueller Round Table Informationskompetenz am 8.3.2021

Am 8.3.2021 fand der diesjährige Round Table Informationskompetenz statt. Da er schon im November mit der Einrichtung eines Etherpad für den Erfahrungsaustausch begann, war er wohl der längste Round Table, der bisher stattgefunden hat. Durch das digitale Format als Videokonferenz am Nachmittag des 8.3. war es gleichzeitig möglich, eine Veranstaltung ohne Teilnehmerbegrenzung durchzuführen – bis zu 89 Teilnehmer*innen waren diesmal dabei; auch das ein Rekord.
Thema war IK-Praxis unter Corona. Das Etherpad stellte einige Leitfragen bereit, die Rahmenbedingungen, Innovationen und Erfahrungswerte aus den vergangenen 12 Monaten abfragen sollten. Über 40 Einrichtungen beteiligten sich daran, sodass ein durchaus umfassendes Bild des Corona-Jahres aus IK-Sicht entstand. Für den Live-Teil wurde ein Konzept in zwei Schritten umgesetzt. Den ersten Teil der Veranstaltung gestalteten die Mitglieder der Gemeinsamen Kommission Informationskompetenz. Nach einer Sichtung aller Etherpad-Einträge hatten sie Auffälliges, Tendenzen und Spannendes eingesammelt und stellten diese Gesamtsicht in Einzelbeiträgen vor (FOLIEN: Herausforderungen, Innovationen&Tools, Lessons Learned).
Die zweite Hälfte des Round Table war besonders spannenden Themen aus einzelnen Häusern gewidmet:

* Miriam Heise von der ULB Sachsen-Anhalt in Halle stellte ein Sprechtraining vor, das für die Bibliotheksmitarbeiter von der Sprechwissenschaft in Halle realisiert wurde (Folien Halle)
* Annemarie Nilges von der ULB Düsseldorf präsentierte den Chatkanal für die Lehre als funktionierende Kooperation verschiedener Zentraler Einrichtung der HHU (Folien Düsseldorf)
* Philipp Leisering von der UB Magdeburg führte quasi live durch die Bibliothek mit einem auf H5P basierenden Rundgang in Panorama-Bildern (Folien Magdeburg und Link: https://wasd.urz.uni-magdeburg.de/leiserin/H5P/HTML_Solution/Webseite/360tourubmd.html)
* Gabriele Blümig von der UB Würzburg gab einen Einblick in Sputnik, ein interaktives Online-Tutorial für Sek II-Schüler*innen, das in Bayern entwickelt wurde (Link: http://www.informationskompetenz.de/index.php/s-p-u-t-n-i-k-das-tutorial-zur-informationskompetenz-fuer-schuelerinnen/ )
* Caroline Leiß von der UB der TUM in München sprach für die bayrische AGIK über deren Empfehlungen für die digitale IK-Vermittlung – eine Art Notfallplan, der aus der Corona-Situation entstand (Folien Leiss und Link: http://zpidlx54.zpid.de/wp-content/uploads/2020/12/AGIK_Bayern_Empfehlungen_IK_im_digitalen_Semester.pdf )
* Timo Glaser von der UB Marburg hatte ein eindrucksvolles Escape-Room Spiel dabei, dass er mit viel Liebe zum Detail und großer gestalterischer Kompetenz realisiert hat (Link: https://www.uni-marburg.de/de/ub/escape-ub-game)
Am Ende wurde noch ohne eigenen Input aus aktuellem Anlass das Thema Barrierefreiheit für Erklärvideos diskutiert. Im Prinzip gilt der Anspruch an barrierefreie Internetangebote auch für selbst erstellte Videos und andere Vermittlungsangebote – eine Herausforderung, die leicht übersehen wird. Hierzu bietet sich vielleicht einmal eine eigene Fortbildung zum Thema Informationskompetenz und Barrierefreiheit an.
Insgesamt schien das Konzept mit relativ kurzen und dafür abwechslungsreichen Themenblöcken aufzugehen. Trotz der großen Teilnehmer*innenzahl gab es angeregte Diskussionen. Der Gruppenchat wurde intensiv für den Austausch genutzt. Für die Zukunft des Round Table bietet sich vielleicht ein hybrides Format an, um auch weiterhin so viel Rückhalt aus der ganzen Republik zu erhalten. Die Kommission als Veranstalter bedankt sich auf jeden Fall bei allen Beiträger*innen und Teilnehmer*innen für diese aus unserer Sicht gelungene Veranstaltung.

In den Diskussionen während des Round Table kamen noch einige Links zur Sprache, die wie hier auch bereitstellen möchten:

Gemeinsame Kommission Informationskompetenz von VDB und dbv

Virtueller Roundtable der Gemeinsamen Kommission Informationskompetenz am 8.3.2021

Der virtuelle Roundtable der Gemeinsamen Kommission Informationskompetenz von VDB und dbv findet am 8. März 2021 von 13.00 bis 16.00 Uhr statt.

Vielen Dank an alle, die sich bereits im Etherpad eingetragen haben. Das spontane Interesse war groß. Wir bitten nun alle Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen Netzwerken, die bisher noch keine Zeit gefunden hatten, sich noch bis zum 15.01.2021 mit ihren Themen im Etherpad einzutragen und die besonders interessanten Beiträge entsprechend zu markieren.

Der Link zum Etherpad kann beim Kommissionssprecher Oliver Schoenbeck (oliver.schoenbeck@uol.de<mailto:oliver.schoenbeck@uol.de>) erfragt werden.

Das Programm des Rountable wird dann auf Ihren Anregungen und Präferenzen basieren.

Die Gemeinsame Kommission Informationskompetenz wünscht Ihnen und Ihren Familien besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten und vor allem gesunden Start in das neue Jahr!

 

Förderung von Informationskompetenz in der digitalen Lehre – Herausforderungen und Empfehlungen

Aufgrund des Ausbruchs der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen der Präsenzlehre sind die Bibliothekar*innen – wie alle Lehrenden an den Hochschulen – mit der Herausforderung konfrontiert, ihre Schulungen und Kurse in noch stärkerem Maße auf digitale Formate umzustellen.

Die neuen Empfehlungen der AG Informationskompetenz im Bibliotheksverbund Bayern richten sich an die Verantwortlichen in den Bibliotheken und an die Teaching Librarians. Sie geben Hinweise und zeigen Best-Practice-Lösungen auf, wie die Förderung von In-formationskompetenz auch digital gelingen kann.

Die AGIK Bayern freut sich auf Kommwntare und Anregungen.

Virtueller Round Table Informationskompetenz der Gemeinsamen Kommission Informationskompetenz

Liebe Kolleg*innen, liebe Vertreter*innen der IK-Netzwerke,

den diesjährigen Round Table Informationskompetenz möchten wir virtuell gestalten. Eine Live-Sitzung als Videokonferenz zu festgelegter Uhrzeit mit unklarer Teilnehmer*innenzahl, die aber gleichzeitig einen intensiven Austausch aller ermöglicht, ist schwer zu gestalten und fordert eine intensive Vorbereitung. In diesem Wintersemester sind wir aber nun alle, die wir operativ in unseren Bibliotheken eingebunden sind, oft wöchentlich mit unerwarteten Herausforderungen konfrontiert und können oft nur schlecht langfristig planen.
Deswegen möchten wir einen anderen Weg gehen: Wir haben ein Etherpad vorbereitet, in dem wir in der Breite der Regionen und Netzwerke Erfahrungen aus den letzten Monaten einsammeln. Dieses Etherpad ist klar strukturiert, was allen das Beitragen und die Nutzung erleichtern soll. Zu jedem lokalen Beitrag gibt es ein Feld, in dem alle Beteiligten ein gesteigertes inhaltliches Interesse markieren können (ein einfaches „X“). Aus diesen Inhalten und den Interessenbekundungen möchte die Kommission dann nach Ende des Vorlesungsbetriebs – Ende Februar oder Anfang März – einen Live-Termin gestalten. Den Termin dafür teilen wir dann noch vor dem Jahreswechsel mit. Auch wenn hier das Studienjahr den Rhythmus vorgibt, würden wir uns auch sehr über Beiträge aus Öffentlichen Bibliotheken freuen!
Das Etherpad ist erreichbar, wenn man die Internetadresse kennt. Um Missbrauch vorzubeugen, teilen wir diese Adresse allen Interessierten auf Mailanfrage an den Kommissionssprecher Oliver Schoenbeck (oliver.schoenbeck@uol.de<mailto:oliver.schoenbeck@uol.de>) mit. Natürlich kann die Internetadresse auch gerne im geschützten Raum der Mailinglisten der regionalen Netzwerke weiterverbreitet werden.

Viele Grüße,
Ihre und Eure Kolleginnen und Kollegen der Gemeinsamen Kommission Informationskompetenz von VDB und dbv

S.P.U.T.N.I.K. – Das Tutorial zur Informationskompetenz für Schüler*innen

Im Sommersemester 2019 erarbeitete eine Gruppe von fünf Studierenden des Fachbereichs Archiv- und Bibliothekswesen der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern im Rahmen des Moduls VII.3 „Praxisorientiertes Teamprojekt“ des Bachelorstudiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement ein Schülertutorial S.P.U.T.N.I.K.: S chülerinnen- und Schüler P rojekt zur Gestaltung von U nterricht in Form eines T utorials (N achnutzbar) zur Steigerung der I nformations K ompetenz
Die Idee zu diesem Tutorial ging von der AG Informationskompetenz im Bibliotheksverbund Bayern (AG IK Bay) aus. Das Teamprojekt wurde in enger Abstimmung mit der AG IK Bay und auf einem Workshop des Fachbereichs mit den Lehrer*innen der schulbibliothekarischen Beratung der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen konzipiert. Das Tutorial konnte aufgrund des begrenzten Projektzeitraums von den Studierenden leider nicht fertiggestellt werden. Die AG IK unter Federführung der Universitätsbibliothek Würzburg vollendete das fehlende Modul, machte Ergänzungen und gab dem Tutorial die finale Abrundung.
Zielgruppe sind u.a. Schüler*innen der gymnasialen Oberstufe oder der Seminarphase der BOS. Das Tutorial kann zur Vor- und Nachbereitung auf einen Besuch in einer wissenschaftlichen Bibliothek genutzt werden, aber auch als Ersatz für eine Schülerführung von den Bibliotheken verwendet werden.
Das Tutorial ist im Referenzmodell SCORM hinterlegt. Die Nachnutzung über den Direktlink möglich, eine Exportdatei steht ebenfalls zur Verfügung.
Starten Sie mit den Schüler*innen in die Weiten des Informationsweltalls – der Alien Ed begleitet Sie gerne auf dieser Reise! Den Teaser zum Tutorial finden Sie hier!