Hessen

AG Informationskompetenz der Hessischen Direktorenkonferenz

Ausgehend von einem Workshop im Dezember 2007 in der UB Gießen hatten sich Vertreterinnen und Vertreter der wissenschaftlichen Bibliotheken Hessens zunächst für ein regionales Netzwerk entschieden. Seit Februar 2014 ist das Netzwerk IK-Hessen in eine Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Direktorenkonferenz übergeleitet worden.

Dienstleistungen zur Förderung von Informationskompetenz sind entwicklungs- und zukunftsfähige Kernaufgaben von Bibliotheken:

Zielgruppenorientierte, nach neuesten didaktischen Erkenntnissen konzeptionierte Schulungskonzepte stehen ebenso im Fokus wie die stetige Evaluierung und der Test von neuen Lern- und Arbeitsumgebungen. Favorisiert wird eine stärkere Kooperation im Bereich der Fortbildungen und Konzeptionen.

 Informationskompetenz wird weiterreichend als Gestaltungsaufgabe für Bibliotheken im Sinne einer strikten Nutzerorientierung verstanden.

 Koordination: Claudia.Martin-Konle@bibsys.uni-giessen.de

Kommentare sind geschlossen.