Prämierter Online-Kurs: „Quantitative Informationskompetenz fördern“

Datenbezogene Kompetenzen bilden eine wesentliche Grundlage für wissenschaftliches Arbeiten in vielen Fachdisziplinen. Ihr Erwerb ist in den entsprechenden Studiengängen unverzichtbar. An der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen wurde der Online-Kurs „Data EDUcation an der UDE“ zur Förderung der Schnittstelle von Informations- und Statistikkompetenz für Studierende konzipiert.

Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Forschungszentrum Jülich im Rahmen eines Forschungsvorhabens des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt und hat beim Ideenwettbewerb „Wissenschaft im Digitalen Wandel“ des BMBF gewonnen. Das Preisgeld floss in die Entwicklung des Online-Kurses und des OER-Pakets, das in Kürze freigeschaltet werden wird.

Die statistische Methodenkompetenz (engl.: statistical literacy) umfasst die

  1. Kenntnis der wichtigsten statistischen Kennzahlen insbesondere im Hinblick auf deren Nutzung im gesellschaftlichen und politischen Kontext (z. B. Arbeitslosenquote),
  2. die Fähigkeit zur Berechnung,
  3. Visualisierung und
  4. Interpretation von Statistiken,
  5. die Kenntnis von Datenquellen sowie die Fähigkeit diese Datenquellen zu beurteilen.

Je nach Studiengang sind zwar die Aspekte (1) bis (4) fester Bestandteil des Curriculums, die informationswissenschaftlichen Aspekte der Recherche und Beurteilung von statistischen Informationen bzw. Informationsquellen (5) bleiben jedoch oft unberücksichtigt. Der prämierte Online-Kurs  „Data EDUcation an der UDE“ schließt diese Lücke.

Zudem wurde zur Berücksichtigung unterschiedlicher Lerntypen ein Schulungskonzept für Präsenzveranstaltungen entwickelt und erprobt. Informationen zum Online-Kurs, das Schulungskonzept und weitere Materialien stehen auf dem Portal  e-teaching.org zur Verfügung.

Bibliotheken und andere Einrichtungen sind eingeladen, den Online-Kurs zu empfehlen, daran mitzuarbeiten oder in einem institutionsspezifischen Angebot nachzunutzen. Fragen zum Online-Kurs und zum OER-Paket beantwortet Ihnen Christina Kläre (christina.klaere@uni-due.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.