Schulungsstatistik NRW 2014

Im Jahr 2014 beteiligten sich in Nordrhein-Westfalen 13 Bibliotheken (3 Fachhochschulen, 10 Universitäten) an der gemeinsamen Schulungsstatistik. Insgesamt wurden 3.365 Veranstaltungen mit 57.066 Teilnehmern durchgeführt.

Eine typische Schulung dauert bis zu 90 Minuten (85%), wird in einer Sitzung durchgeführt (99%) und hat überwiegend 10 bis 30 Teilnehmer (63%). Studierende der B.A.-Studiengängen sind die wichtigste Zielgruppe (61%), gefolgt von den Schülern (15%) und den Studierenden der M.A.-Studiengängen (14%). Wie schon in den Vorjahren sind fast die Hälfte aller Veranstaltungen (49%) fachübergreifend. Unter den fachspezifischen Schulungen überwiegen die Geisteswissenschaften (21%) sowie die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (16%). 34% aller Schulungen sind Teil von Lehrveranstaltungen der Hochschule. Die Mehrheit (66%) sind Angebote auf freiwilliger Basis.

Bibliothekare und Bibliothekarinnen im gehobenen Dienst sind an 63% aller Schulungen beteiligt, gefolgt vom höheren Dienst mit 30%. Vorträge und Präsentationen sind Bestandteil fast aller Schulungen (94%). Die Hälfte davon (50%) wird mit praktischen Übungen kombiniert.

Bei den inhaltlichen Schwerpunkten dominieren die Bibliotheksbenutzung (58%), einzelne Kataloge und Datenbanken (55%) sowie Suchstrategien und Suchtechniken (41%).

Auswertung:

Überblick(pdf)

Grafisch (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.